SPD Koblenz Arenberg-Immendorf


Gemeinsam den Doppelstadtteil gestalten

  • 1
  • 1
  • 1
  • 2

Unsere Stadtteilzeitung - "Hahn im Korb"

Die SPD Stadtteilzeitung und die Veröffentlichungen des Ortsvereins erscheinen daher mit dem Logo "Hahn im Korb"

David Langner

Unser OB-Kandidat für Koblenz. Hier kommen Sie zu seiner Homepage www.davidlangner.de

Roger Lewentz

Unser Abgeordneter im rheinland-pfälzischen Landtag: Roger Lewentz, MdL und Staatsminister - Für Koblenz rechtsrheinisch! Hier kommen Sie zu seiner Homepage www.roger-lewentz.de

Detlev Pilger

Abgeordneter im Deutschen Bundestag. www.detlevpilger.de

20.05.2018 / Allgemein

Probe- und Versammlungsraum für Immendorf gefordert

Immendorf braucht dringend einen Probe- und Versammlungsraum

 

Es mangelt an geeigneten Proberäumen für den Musikverein und den Männergesangsverein. Es fehlen Räumlichkeiten für Vorstandssitzungen der Vereine, die es in Immendorf zahlreich und sehr engagiert gibt und für kleinere Veranstaltungen. Auch für schulische Veranstaltungen fehlt ein Raum in passender Größe. Vor diesem Hintergrund trafen sich auf Einladung der SPD Arenberg-Immendorf Vertreter der Immendorfer Vereine, der Grundschule, der Stadtverwaltung und der Politik, um gemeinsam nach einer Lösung zu suchen. In Anlehnung an einen in Vergessenheit geratenen Umsetzungsvorschlag aus dem Jahr 2001 hat die „Arbeitsgemeinschaft Immendorfer Vereine“ mit ihrem Vorsitzenden Clemens Barz bereits im vergangenen Jahr erneut Ideen zur Beteiligung an einer Realisierung zusammengetragen. Die Vereine stehen bereit, ihren Beitrag zu leisten.

Bislang konnte aber kein Fortschritt in der Sache erzielt werden, da die Verwaltung zunächst eine stadtweite Bedarfsabfrage gestartet hat und nun eine Verwaltungsfachkraft die Ergebnisse auswerten und ein Raumbedarfskonzept für alle Stadtteile erarbeiten soll.

Die räumlichen Rahmenbedingungen in dem aktuell noch zur Verfügung stehenden Proberaum für Musikverein und Männergesangverein werden jedoch zusehends schlechter und stellen keine dauerhafte Perspektive mehr dar. Gleichzeitig tragen beide Vereine mit ihrem Engagement enorm zum kulturellen Leben im Stadtteil und darüber hinaus bei. Gelingt dem Männergesangsverein doch ein Generationenwandel und Mitgliederzuwachs und der Musikverein investiert viel Zeit und Engagement insbesondere auch in die Jugendarbeit. Das Jugendorchester begeisterte in den vergangenen Jahren. Hier zukunftsfähig zu blieben, hängt auch von guten Bedingungen für die Proben ab. Die Schule beklagt, dass es keine passenden Räumlichkeiten gibt, um Schulfeiern einen angemessenen Rahmen zu geben. Die Mehrzweckhalle zu groß, Klassenräume oder das Foyer zu klein.

„Auf das angedachte Gesamtkonzept zur Entwicklung von Versammlungsmöglichkeiten in den Stadtteilen können und wollen wir nicht mehr warten. Wir haben hier akuten Handlungsbedarf und entwickeln deshalb aktuell ein Konzept für eine baldige Lösung in Immendorf.“, fasst Stadträtin Ute Wierschem die gemeinsame Position der Akteure zusammen.

 

12.02.2018 / Aktuell

Sperrung der Immendorfer Straße

Die Immendorfer Straße wird in der Zeit vom 14.02. bis 20.02. für den Verkehr komplett gesperrt. Die beiden Parkplätze sind nur eingeschränkt nutzbar. Die Fahrbahndecke wird in dem Bereich erneuert. Die Linienführung der Linie 9 muss stadteinwärts entsprechend geändert werden, da auch die Kreuzung vor der Kirche von den Arbeiten tangiert wird. Stadteinwärts dreht der Bus eine "Ehrerunde" durch den Kreisel, um dann wieder die L 127 Richtung Tankstelle zu fahren. Die Fahrtzeit stadteinwärts wird sich also geringfügig verlängern. 

Da wir auch schon des Öfteren Überlegungen zur Verkehrsberuhigung der Immendorfer Straße angestellt haben, wird die Sperrung eine gute Gelegenheit sein, zu beobachten, wie sich die Verkehrsströme verteilen und wo Mehrbelastungen merklich beobachtet werden. Rückmeldungen hierzu sind ausdrücklich erwünscht.

 

01.01.2018 / Allgemein

Neujahrsgruß

Ein glückliches und gesundes, ein frohes und zufriedenes Jahr 2018 wünschen Ihnen Ortsvereinsvorsitzende und Stadträtin Ute Wierschem sowie die SPD Arenberg-Immendorf.

 

18.12.2017 / Aktuell

Bus fährt planmäßig ab Quellenweg

Auf Anfrage erhielt unsere Stadträtin Ute Wierschem von der evm die Auskunft, dass die für heute und morgen geplante Baustelle am 'Neise-Eck' witterungsbedingt nicht ausgeführt werden kann. Die Haltestelle Quellenweg wird nach den witterungsbedingten Einschränkungen von heute früh heute über den Tag regulär angefahren. 

Unsererseits wurde angeregt, auf die Baustelle nicht nur kurzfristig per Aushang an der Haltestelle hinzuweisen, sondern auch auf andere moderne Kommunikationsmöglichkeiten zurückzugreifen, damit die Bürgerinnen und Bürger aus Immendorf die Information nicht erst morgens an der Haltestelle lesen.

 

04.10.2017 / Allgemein

Stichwahl 15.Oktober 2017 - David Langner wählen!

Am Sonntag, den 15.10.2017 findet die Stichwahl zur Wahl des künftigen Koblenzer Oberbürgermeisters statt. David Langner, der bereits den ersten Wahlgang mit sehr deutlicher Mehrheit von rund 43 % der Stimmen für sich entscheiden konnte, soll am 15. Oktober zum neuen Oberbürgermeister gewählt werden.

Wer bereits mit der Wahlbenachrichtigung Briefwahl auch für die Stichwahl beantragt hatte, hat die Briefwahlunterlagen für die Stichwahl inzwischen zugeschickt bekommen. Wer das versäumt hat, aber dennoch gerne per Briefwahl wählen möchte, kann die Unterlagen auch jetzt noch beantragen, entweder online oder im Briefwahlbüro im Forum Confluentes.

Sie haben Ihre Wahlbenachrichtung nicht mehr zur Hand? Keine Problem! Auch mit einem gültigen Ausweis (Personalausweis oder Reisepass) können Sie Briefwahl beantragen oder am 15.10. direkt in Ihrem Wahlbüro vor Ort Ihre Stimme abgeben.

Die SPD Arenberg-Immendorf untertützt David Langner. Unterstützen auch Sie David Langner und geben ihm am 15.10. Ihre Stimme.